Die Rentnerin zeigt ihrem Ex-Mann den Mittelfinger

Er hatte ein wichtiges Leben: Die 83-jährige Renate Muddemann im Ruhestand wurde zur „Wer wird Millionär?“-Kandidatin gewählt älteste aller Zeiten. Die ehemalige Rechtsanwaltsfachangestellte wollte sich nach eigener Aussage beweisen, wie gut sie neben ihren TV-Auftritten war. Daran zweifelten Moderator Günther Jauch (65) und das Publikum nur wenige Minuten nach Einnahme des Quizplatzes.

Muddemann, die das Buch bereits geschrieben hat, neckte ihren Ex-Mann schon vor der ersten Frage. «Ich habe mit meinem zweiten Mann ein Unternehmen gegründet. Die Firma lief auf seinen Namen und ich war 34 Jahre Geschäftsführer», packte er aus. “Er war dann wieder mit dem Lageristen vereint und plötzlich stand ich draußen.” Sie würde nie glauben, dass ihr Mann sie betrügen würde. „Wenn ich jemandem vertraue, vertraue ich ihm. Ich sehe keinen Indianer hinter jedem Busch.”

Leave a Comment

close